Wohnen

Wohngemeinschaft I

Putensen

Kontakt

HiPsy gGmbH

Wohngemeinschaft I

 

Luhestraße 1

21376 Salzhausen/OT Putensen

 

Tel.: 04172–86 88

Fax: 04172–55 72

 

eMail: wg1@hipsy.de

 

Die Wohngemeinschaft I ist eine stationäre Einrichtung für psychisch behinderte Erwachsene mit 20 Plätzen in Putensen. Das Haus, die ehemalige Dorfschule des Ortes, befindet sich auf einem 8000 qm großen Grundstück mit Garten und Rasenflächen.

 Jedem/jeder Bewohner/-in steht ein Einzelzimmer zur Verfügung, das wahlweise möbliert ist oder selbst eingerichtet werden kann.

 

Das Dorf Putensen (400 Einwohner) gehört zur Samtgemeinde Salzhausen und liegt am Rand der Lüneburger Heide im Landkreis Harburg.

 

Die nächstgrößeren Städte sind Winsen (Luhe) und Lüneburg in jeweils 20 Kilometer Entfernung. Der Ort Salzhausen liegt ca. 3 km entfernt. Dort ist die nächstmögliche Gelegenheit zum Einkauf.

Angebot

 

Grundlage der Betreuungsarbeit in der WG I ist die Erstellung eines individuellen Hilfe- und Förderplans, innerhalb dessen kurz- und langfristig angestrebte Ziele festgelegt werden. Erster Schritt ist die Bestimmung der angestrebten Lebensform. In Zusammenarbeit mit dem/der zu Betreuenden wird ein individueller Wochenplan aufgestellt, in dem eine verbindliche Tagesstruktur festgelegt wird.

Folgende Inhalte können Bestandteile des Angebotes sein:

 

  • Alltagsbegleitung und -bewältigung
  • Gestaltung sozialer Beziehungen
  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Umgang mit der Erkrankung und ihren Auswirkungen
  • Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben
  • Aufbau einer Tagesstruktur / Beschäftigung und ggf. Teilhabe am Arbeitsleben

Beschäftigungstherapie

Die Beschäftigungstherapie ist ein wichtiger Bestandteil des therapeutischen Angebotes in der WG I. Kreative und handwerkliche Fertigkeiten finden hier Raum zur Gestaltung. Gleichzeitig werden Ausdauer, Konzentrationsfähigkeit und Belastbarkeit auf die Probe gestellt und trainiert.

 

Arbeitstherapie

Haus, Hof und Garten bieten in der WG I vielfältige Arbeitsmöglichkeiten. Hauswirtschaftliche Tätigkeiten gehören natürlich auch hier zum Alltag und werden von allen Bewohner/-innen gemeinsam erledigt. Weitere Arbeitsmöglichkeiten werden durch die Tagesstrukturierenden Maßnahmen und in der Luhe-Werkstatt angeboten (Gartenbau, Textilwerkstatt, Holzwerkstatt).

 

Freizeit

Zur Freizeitgestaltung gibt es regelmäßige Gruppenangebote (Sport, Schwimmen, Ausflüge am Wochenende, Stadtfahrten, Theater- und Konzertbesuche u. v. a. m.), die an einer Info-Tafel aushängen oder aus der Bewohnergruppe heraus geplant werden. Bewohner/-innen mit Führerschein können nach Absprache ein hauseigenes Auto benutzen. Nach Möglichkeit wird jährlich eine Gemeinschaftsreise angeboten.

 

Kunsttherapie

Die verwendeten Materialien in der Kunsttherapie – in erster Linie Aquarellfarben und Ton – bieten viele Möglichkeiten, gestalterisch tätig zu werden. Über Form und Farbe finden Gefühle und aktuelle Themen Raum zum freien individuellen Ausdruck. Gleichzeitig können Farben und Materialien wie Ton durch den gezielten Einsatz therapeutische Prozesse unterstützen.

Die HiPsy gGmbH ist Mitglied im Paritätischen Niedersachsen e. V. und als gemeinnützig anerkannt.

Spendenkonto:

 

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN DE78 2512 0510 0007 4658 03

BIC BFSWDE33HAN